Der Autor

Belsky, Gary

author dummy

Gary Belsky studierte an der University of Missouri in St. Louis. Von 1991 bis 1998 arbeitete er als Journalist für das »Money Magazine«. 1990 erhielt er den Gerald-Loeb-Preis für Distinguished Business and Financial Journalism. Belsky hat bereits mehrere Bücher zu seinem Lieblingsthema Behavioral Economics geschrieben und begeistert mit regelmäßigen Beiträgen für das »Money Magazine«, »CNN« oder »New York Business« eine breite Interessengemeinschaft für dieses Thema. Heute lebt er in New York. .

Das Buch
Belsky, Gary
ISBN 978-3-89879-280-6

Das Lemmingprinzip

Warum auch clevere Leute im Umgang mit Geld schwere Fehler machen, und wie man diese korrigiert

Das Lemmingprinzip
» Zum Shop

Preis: 29,90 €

Fehlinvestitionen, sei es nun auf dem Aktien-, Immobilien- oder im Supermarkt, begleiten uns durch unser ganzes Leben und kosten uns Hunderte oder gar Tausende von Euros pro Jahr. Aber: Warum verkaufen so viele Anleger zum Beispiel ihre Aktien kurz vor deren Höhenflug? Warum halten dieselben Anleger so starrsinnig an schlechten Aktien fest, während diese in den Keller rutschen? Warum sind so viele Menschen bereit, für ein Produkt viel mehr Geld auszugeben, wenn sie es auf Kredit kaufen, als wenn sie es bar bezahlen? Und: Welche Faktoren beeinflussen unsere Entscheidungen im Umgang mit Geld wirklich? Gary Belsky und Thomas Gilovich analysieren in ihrem Buch die wichtigsten Erkenntnisse der Verhaltensforschung im Anlegermarkt, decken interessante psychologische Phänomene des finanziellen Alltags auf und helfen dem Leser, sich selbst kennenzulernen, um unbewusste Fehler dauerhaft zu vermeiden.

pdf icon

Inhaltsverzeichnis

PDF-Datei
pdf icon

Leseprobe

PDF-Datei
Pressestimmen

»Dieses Buch ist eine höchst lesenswerte Abrechnung mit einigen Forschungsberichten, die aussagen, was Investoren denken, welche Fehler sie
machen und wie man diese Fehler nutzen kann. Jeder, der sich um seine finanzielle Zukunft sorgt, wird dieses Buch als wertvoll empfinden.«
William F. Sharpe, Wirtschaftsnobelpreisträger 1990

»Eine neue Waffe in der Schlacht um Meinung und Geld. Dieses Buch wird den
Lesern helfen, die Hindernisse zu umgehen, welche die Straße zu Glück
und Wohlstand versperren.«
Marshall Loeb, Herausgeber »Columbia Journalism Review«